HAPPY BIRTHDAY, ZAUBERHAFTES SAUERLAND (VOL. 4)!

ODER: JAHRESRÜCKBLICK VOLLER DANKBARKEIT!

Die letzten Plätzchen sind aufgegessen, die Geschenke ausgepackt, der Weihnachtsbesuch hat sich wieder auf den Heimweg gemacht – es ist an der Zeit, das Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen! Natürlich war es wieder einmal kein leichtes Jahr, natürlich hättest du vor einem Jahr genauso wenig wie ich damit gerechnet, dass wir heute immer noch mitten in der Pandemie stecken… Doch wenn du einmal genau nachdenkst, hatte doch 2021 auch jede Menge unvergesslicher Momente, viele Überraschungen und schöne Ereignisse – besonders, wenn du im Zauberhaften Sauerland unterwegs warst:

Genießen…

Mit deinen Lieben beisammensitzen, euch lecker bekochen lassen; bestimmt genießt auch du die kulinarische Vielfalt des Sauerlandes sehr!? Dass wir die haben, ist aber gar nicht so selbstverständlich: Monatelanger Lockdown, immer wieder neue Hygieneregeln – die Gastronomen mussten in diesem Jahr einiges aushalten… Daher bin ich wirklich dankbar, dass sie durchgehalten haben, und wir aus einem so großen Angebot wählen können: Ob ein Besuch in der recht frisch eröffneten Café- und Weinbar „Wästerliebe“ in Warstein oder im charmanten Bauernhofcafé „Thing-Hof“ am Möhnesee, ob österreichische Spezialitäten in der „Almer Schlossmühle“ oder frisches Sushi im „Yami Iserlohn“, ob Fine Dining im „vif – Das kleine Restaurant“ in Lüdenscheid oder frische Burger aus dem „Bonkers“ in Menden – hier ist garantiert für jeden Geschmack das richtige dabei!

Auch für den Genuss zuhause ist natürlich gesorgt: Fangfrische „Sauerland-Forellen“ oder nativ gepresste Öle aus der „Ölmühle Sauerland“ in Iserlohn, gut bekömmlicher Ziegenkäse und leckeres Ziegenmilcheis vom „Meister Ziegenhof“ in Rüthen oder selbst gemachte Pasta vom „Nudelnest“ in Rönsahl – alles nicht nur superlecker, sondern auch gesund!

Backst du gern!? Dann findest du auf dem Back-Blog „Sarah´s Cakes and Sweets“ jede Menge Inspiration und wertvolle Tipps, wie du solche Kunstwerke selbst hinbekommen kannst… Du möchtest das lieber den Profis überlassen!? In dem Fall bist du beim „Tortenatelier Schwanbeck“ in Iserlohn an der richtigen Adresse; Caro und ihre Team lassen vom Cake-Pop bis hin zur mehrstöckigen Torte keinen Wunsch unerfüllt!

Natürlich darf auch etwas Würze nicht fehlen! Daher habe ich die Wildkräuterpädagogin Sylvia König aus Lennestadt und die Gewürzsommelière Ines Wirth aus Arnsberg besucht… Wildkräuter aus dem eigenen Garten oder ausgewählte Gewürze aus fernen Ländern – beides eine echte Bereicherung für die heimische Küche!

Anfang des Jahres machte sich Mark Gregor aus Iserlohn noch als „Tee Typ“ einen Namen; inzwischen hat er sich seinen Traum erfüllt und ein eigenes Teegeschäft in Hagen eröffnet. Und auch zum Anstoßen hat das Sauerland natürlich das Passende zu bieten: Liköre zum Selbst-Ansetzen von den „Spicy Spirits“, die Bierbox mit der ganzen Vielfalt der Region von „Pannenklöpper Design“ oder feinste Brände und Geiste aus der „1113 Destillerie“ in Brilon – ich sag dann mal: Prost!

Erleben…

Auch wenn der Sommer halbwegs entspannt war, Urlaub in weit entfernten Ländern war doch mit einer gewissen Unsicherheit verbunden. Doch warum in die Ferne schweifen!? Ich jedenfalls bin ziemlich dankbar dafür, in einer Region zuhause zu sein, in der Andere Urlaub machen! Und wahrscheinlich liegt das nicht nur an der wunderschönen Landschaft, sondern auch an den außergewöhnlichen Unterkünften: Der „Birkenhof“ bei Schmallenberg empfängt dich zum Beispiel zu Ferien auf dem Bauernhof, die „Adolphsburg“ bei Kirchhundem macht dich zum Schlossherrn bzw. Burgfräulein auf Zeit und das „Schlosshotel Brilon-Wald“ öffnet bald seine Pforten für eine komfortable Auszeit im Sauerland…

Die Jagdhütte „Dollenbruch“, gelegen an einem See mitten im Naturschutzgebiet, ist ebenfalls der ideale Ort für eine kurze Verschnaufpause. Fernab von Stress und Hektik kannst du hier die absolute Ruhe genießen… Nur ein Mal im Jahr, nämlich immer dann, wenn sich der Jimi-Hendrix-Club hier trifft, wird die Stille durch ein paar Gitarrenriffs unterbrochen! Apropos Gitarre: Die Briloner Band „Rustikarl“ hat in diesem Jahr den widrigen Bedingungen zum Trotz ein gelungenes Open Air auf die Beine gestellt; die „Biggebeats“ haben Musikern endlich wieder eine Bühne gegeben und dich per Livestream daran teilhaben lassen!

Hoch im Kurs stand auch das Wandern: Entweder mit dem nostalgischen Oldtimer beim „Treckerwandern“ oder zu Fuß auf dem Jakobsweg, der auf zahlreichen Kilometern auch durch unsere Region führt… Du bewegst dich gern, aber lieber auf dem Wasser!? Dann solltest du mal SUP-Yoga mit „Lisa Lala“ ausprobieren, sobald es wieder wärmer wird!

In der Zwischenzeit kannst du mal im „Pepa Funpark“ in Lennestadt vorbeischauen: Der frisch eröffnete, wetterunabhängige Indoor-Spielplatz ist mit 3.000 Quadratmetern ein Riesenvergnügen für Groß und Klein.

Entdecken…

Das Sauerland inspiriert! Das wurde besonders deutlich, als ich die kreativen Köpfe der Region besucht habe: Musa Saroglu aus Attendorn malt mit Gegenwartsbezug, Lea Lütticke aus Drolshagen zeigt, dass Handarbeiten alles Andere als altmodisch ist, Sabrina Zarges aus Plettenberg malt mit dem Fön und Jack Mason aus Drolshagen mit dem Spachtel… Und dann wäre da noch der Briloner Maler „Tim Onday“, der den nächsten Schritt gewagt und die „TM Gallery“ eröffnet hat!

Besonderes erschafft auch der Mixed-Media-Künstler Gunther Lill aus Altena: In seine Werkreihe „Art4Heart“ hat er beispielsweise medizinische Stents eingearbeitet. Auch Ludger Halbe aus Lennestadt verwendet für seine Kunstwerke ein besonderes Material: Aus Treibholz und Tiffany-Glas zaubert er bunte Unikate.

Sicherlich können die Messer und Ringe von „Stahl & Stein“ ebenfalls als Kunstwerke bezeichnet werden: Jan Düllmann aus Meschede fertigt in seiner Schmiede Unikate aus Damaststahl, die nicht nur toll aussehen, sondern auch für die Ewigkeit gemacht sind… Auch die „Grossen Blumen“ von Polina Schütz aus Arnsberg halten deutlich länger als der klassische Blumenstrauß: Aus Moosgummi und Krepppapier in liebevoller Handarbeit gefertigt sind sie ein schönes Geschenk – nicht nur zum Muttertag! Langlebigkeit – das Stichwort für Andi Kemper aus Brilon: Er schenkt besonderen Flaschen ein zweites Leben, indem er sie zum Leuchten bringt…

Viel zu schade zum Wegwerfen, das gilt nicht nur für schöne Flaschen, sondern auch für alte Weinfässer. Wenn du erstmal siehst, was Jana Lewe aus Iserlohn in der „Fass-Schmiede“ aus ihnen macht, wirst du mir bestimmt Recht geben: Tische, Bänke, Regale, Pflanzkübel, Stehtische, Gartenliegen oder Hundekörbchen – der Fantasie sind hier offenbar keine Grenzen gesetzt… Ja, ich bin dankbar, dass mir auch dieses Jahr wieder so viele kreative Menschen Einblick in ihre Arbeit gegeben haben!

Unterhalten…

Besonders genossen habe ich auch die Interviews mit wirklich starken Frauen: Hettwich vom Himmelsberg, die mich auf ihre ganz eigene Art durch Attendorn führte, Alexandra Linnemann aus Brilon, die sehr offen über ihren Nebenjob als Curvy Model berichtete, und Cennet Dorn, deren Arbeit buchstäblich unter die Haut geht…

Immer wieder ist es auch schön, alte Bekannte wiederzusehen: Nach einer ausgefallenen Saison beim Elspe Festival war „Winnetou“ Jean-Marc Birkholz endlich zurück im Sauerland und freute sich sehr darüber. Und auch der Gitarrenbauer Steven den Toom aus Winterberg versprühte bei unserem Gespräch jede Menge Optimismus – so viel Zuversicht in schwierigen Zeiten hat echt gut getan!

Kleiden…

Nach so viel Zeit im Homeoffice war es an der Zeit, sich endlich mal wieder schick zu machen! Und was könnte da besser passen als die maßgeschneiderten Hemden und Blusen von „Hemdlos“ aus Attendorn!? Du kannst dich noch nicht von dem gemütlichen Look trennen? Dann hast du vielleicht bei der neuen Kollektion von „Caprize“ zugeschlagen, die das Sunderaner Modelabel Anfang Dezember auf den Markt gebracht hat!?

Im Frühjahr und Sommer fanden auch die ersten Hochzeiten wieder im größeren Rahmen statt. Passend dazu ging Petra Lenneper aus Kirchhundem mit ihrem „Herr Ringoo“, dem rollenden Trauringstudio, an den Start. Und um die Planung des großen Tages zu erleichtern, holte Maximilian Müller vom „Medienwerk Lennestadt“ das Portal „Sauerland Wedding“ auch in den Kreis Olpe.

Kümmern…

Mehr als dankbar bin ich besonders denen, die sich für Andere einsetzen: Der „Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Olpe des DKHV e.V.“ begleitet seit vielen Jahren junge Menschen mit lebensverkürzenden Erkrankungen; seit Sommer diesen Jahres ist auch der Ehrenamtler Thomas Reimann mit an Bord. Die ganz Jungen hat auch die „Mofabande Grevenbrück“ im Blick: Mit dem Verlosungs-Moped und dem Kalender sammelte sie Spenden für das „Josefshaus Olpe“, eine heilpädagogische Wohngruppe für Kinder und Jugendliche. Von wegen harte Kerle…

Ein Herz für Tiere beweist Wibke Skoeries aus Iserlohn: Auf ihrem „Lebenshof für Tiere e.V.“ kümmert sie sich seit vielen Jahren liebevoll um Schafe, Schweine, Hühner, Puten, Enten, Tauben, Katzen, Kaninchen und Meerschweinchen, die ansonsten keine echte Chance auf ein schönes Leben gehabt hätten. Auch Vera Janßen aus Bestwig leistet einen wichtigen Beitrag für die heimische Tier- und Pflanzenwelt, hat aber eher die ganz Kleinen, nämlich die Insekten im Blick: Mit ihrem nach dem „Hortus-Prinzip“ angelegten Garten beweist sie, dass ein Beitrag für die Umwelt auch auf der kleinsten Fläche geleistet werden kann… Und falls du ein Hund oder eine Katze hast, weißt du, dass ein richtiger „Fellschnitt“ nicht nur schön aussieht, sondern auch wichtig für das Wohlbefinden des Tieres ist. Dank Judika Saul aus Lennestadt muss ich nun nicht mehr so weit zum Hundefriseur fahren – mein Gibby freut sich!

Zuhause ist´s doch am schönsten!

Ja klar, auch andere Regionen sind „Eine Reise wert“… Die Schüler Paul Wesselow und Leon Minnuto haben mit ihrem Kurzfilm gezeigt, dass zum Beispiel auch die Bayerischen Alpen durchaus ihren Reiz haben!

Noch weiter weg ging es für die Auswanderer Heiko in Brasilien, Simone in Australien, Joanne in Alaska und Sarah auf Kreta – doch alle sind sich einig, dass sie mit dem Sauerland eine zauberhafte Heimat haben, in die sie jederzeit gern zurückkehren…

Und auch mir wurde spätestens bei dem Interview mit Tine Schmidt von „Lokalplus“ noch einmal klar, wie sehr ich all das hier liebe – die Berge, die Natur, die vielen inspirierenden Menschen… Heute feiert „Zauberhaftes Sauerland“ seinen vierten Geburtstag, und ich bin mir ganz sicher, dass noch unzählige Geschichten auf mich warten – ich bin gespannt!

Ja, das waren sie, die sechzig Blogposts 2021 – für jeden einzelnen bin ich von Herzen dankbar! Ich hoffe, dass ich auch dir mit der ein oder anderen Geschichte eine kleine Freude machen oder einen guten Tipp geben konnte… Und natürlich würde ich mich freuen, wenn du auch 2022 wieder dabei bist! In diesem Sinne: Komm gut ins neue Jahr und bleib gesund!

Die Fotos wurden teilweise von den unterschiedlichen Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt; der Urheberhinweis ist unter dem jeweiligen Blogpost angegeben.

2 Kommentare zu „HAPPY BIRTHDAY, ZAUBERHAFTES SAUERLAND (VOL. 4)!

  1. Zauberhaftes Sauerland!

    Da gibt es jemand, die mit offenen Augen und Ohren durch die Welt geht.
    Liebe Steffi: Möge noch vielen Menschen die Augen und Ohren geöffnet werden durch Deine wunder-schönen Berichte und Fotos. Herzlichen Glückwunsch! Bis zum frohen Wiedersehen.

    Norbert R. Sapp aus Isingheim

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Norbert,

      ich freue mich sehr über deine lieben Worte – vielen, vielen Dank!! Ich habe mich sehr gefreut, dass auch du im vergangenen Jahr ein Teil von Zauberhaftes Sauerland warst… Vielleicht entdecken wir ja nochmals eine schöne Geschichte rund um Isingheim!?

      Zunächst einmal wünsche ich dir aber einen glücklichen, zuversichtlichen und vor allem gesunden Start ins neue Jahr!

      Bis bald und ganz liebe Grüße

      Steffi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s