„LENES LANDLUST“ – INSPIRATIONEN FÜR DEINEN GARTEN

ODER: BLÜTENPRACHT IM SAUERLAND

 

Haus- oder Gartenarbeit? Diese Frage hast du dir seit Mitte März bestimmt auch häufiger gestellt!? So viel freie Zeit für diese Aufgaben, die ansonsten meist nebenbei erledigt werden, ist ja auch mal ganz schön… Und, wie hast du dich entschieden? Ich geh mal davon aus, dass bei durchgehend schönem Wetter sich auch in deinem Garten oder auf deinem Balkon einiges getan hat, oder? Nur ist der Vorsatz zur (Um-)Gestaltung des Gartens eine schöne Idee an sich, aber wenn du gerade ansonsten vor allem in den eigenen vier Wänden hockst, dann fehlt es eben doch manchmal an Inspiration… Daher habe ich mich mal für dich im Garten von Lene Fiebig in Eslohe-Sieperting umgesehen, der jede Menge Anregungen enthält, auch dein Refugium in Bestform zu präsentieren:

 

Pflanzenlust

 

Das Herzstück deines Gartens macht natürlich die Bepflanzung aus. Damit du nicht nur für sechs oder acht Wochen eine Blütenpracht erleben darfst, musst du natürlich den Wechsel der Jahreszeiten einplanen, denn keine Pflanze kann dauerblühen.

 

Lenes Landlust 10-01

 

In Lene Fiebigs Garten stehen gerade die Tulpen in voller Blüte. Sie hat insgesamt 2000 Zwiebeln angepflanzt, denn die Hälfte der Zwiebeln fallen der Erfahrung nach den Wühlmäusen zum Opfer. Wenn du wie Lene reichlich pflanzt, bleibt aber immer noch genügend übrig, um dir die Frühlingsstunden in einem zauberhaften Blütenmeer zu ermöglichen.

 

Lenes Landlust 17-01

 

Nachdem dir die Tulpen den Frühling verschönert haben, kommen die Sommerblumen an den heißen Tagen zur Geltung. Auf 500 Sommerblumen darf sich Lene auch in diesem Jahr freuen. Einige von denen brauchen allerdings besondere Fürsorge: Viele Sommerblüher sind nicht winterhart, die Knolle muss daher im Haus überwintern. Allein 25 Dahlien hat Lene Fiebig dieses Jahr im Haus durch die kalten Tage gebracht und dann wieder ausgepflanzt.

 

Lenes Landlust 15-01

 

Eine besondere Herausforderung in der heißen Jahreszeit ist natürlich das Gießen – besonders in solch trockenen Sommern wie den letzten beiden. Obwohl Lene dann manchmal fünf Stunden täglich mit dem Schlauch im Garten unterwegs ist, fühlt sich Erde schon nach wenigen Stunden wieder staubtrocken an.

 

Lenes Landlust 2-01

 

Da ein Garten so klimaabhängig ist, machst du es dir viel leichter, wenn du dich für heimische Pflanzen entscheidest. Dass in Lenes Garten nichts Exotisches wächst, hat seinen guten Grund: Es wächst eben einfach nicht… Auch das musste die Gartenfreundin erst lernen, als sie ab 1992 ihren Garten nach und nach vergrößerte und perfektionierte. Eine Bauernhortensie wächst im Sauerland nicht gut, da sie am Holz des letzten Jahres blüht, das hier erfriert; die Hortensie „Annabelle“ hingegen blüht an einjährigen Rispen und ist eine wahre Bereicherung für „Lenes Landlust“-Garten.

 

Lenes Landlust 19-01

 

Ähnliches gilt für Lenes Blumen-Liebling: Schon überzeugt davon, dass Rosen in ihrem Garten nicht wachsen, bekam sie eine „historische Rose“ geschenkt. Inzwischen warten ca. 120 Exemplare darauf, endlich wieder zu blühen.

 

Lenes Landlust 18-01

 

Gerade, wenn du noch ein Garten-Neuling bist, kann es mal passieren, dass du eine 80 Zentimeter hohe Staude vor eine halb so hohe setzt, oder dass die Farben überhaupt nicht zueinander passen, wenn die Blumen erstmal blühen. Lene hat lange ausprobiert und ausgetauscht; wenn du dafür zu ungeduldig bist, empfiehlt sie dir einen Pflanzplan aus einer Gartenzeitschrift als Grundlage und Hilfe.

 

Lenes Landlust 11-01

 

Wenn du ein ähnlich ambitioniertes Projekt angehen möchtest, solltest du eine ähnliche Einstellung haben wie Lene: Sie empfindet die Anlage und Pflege ihres kleinen Paradieses nicht als Arbeit, sondern als reinste Entspannung, eben als „Lenes Landlust“.

 

Lenes Landlust 8-01

 

Und so ist sie dann auch ganz froh, dass der Herbst mit den bunten Gräsern und dem wilden Wein sowie die Weihnachtszeit mit den festlich dekorierten Staudenbeeten zwar etwas weniger, aber doch immer noch einiges an Aufgaben für sie bereithalten.

 

Lenes Landlust 13-01

 

Häuschenliebe

 

Was steht in deinem Gartenhäuschen? Rasenmäher, Grill, Schneeschaufel? Dass so ein Häuschen viel mehr als nur eine Abstellfläche sein kann, kannst du dir ebenfalls in „Lenes Landlust“-Garten anschauen. Angefangen hat alles mit dem Spielhäuschen der Kinder; als diese aus dem Haus waren, bekam es einen neuen Anstrich und allerhand andere liebevolle Details.

 

Lenes Landlust 3-01

 

Vielleicht hast du ja auch Glück und bekommst Unterstützung bei deinem Garten-Projekt!? Lenes Mann Klaus Fiebig ist für alles zuständig, was mit den Häuschen und Bauwerken im Garten zu tun hat. Sei es die „Philosophenbank“ oder der faszinierende Zaun mit Fenster im Bauerngarten, sei es das „Kaffeestübchen“ auf dem höchsten Punkt im Garten – alles hat er mit viele Liebe zum Detail und aus möglichst naturnahen Materialien selbst gebaut und in Lenes Lieblingsfarbe „Weiß“ gestaltet.

 

 

Gemeinschaftsprojekt der Beiden und mein absolutes Highlight im Garten: Die „Puppenstube“, für die Lene zwölf Fenster einer alten Klosterschule in mühevoller und teils auch schmerzhafter Handarbeit mit der Aussicht aufarbeitete, dass Klaus sie anschließend zu einem ganz zauberhaften und individuellen Häuschen zusammenbaute. Das Ergebnis siehst du hier:

 

Lenes Landlust 1-01

Und weil es so wahnsinnig schön ist, zeige ich es dir auch noch von Innen:

 

Lenes Landlust -01

 

Ich nehme an, hier würdest du dich auch mehr als wohlfühlen!? Im Übrigen tun das nicht nur Menschen: die fünfzehn Vogelhäuschen und das Insektenhotel sind besetzt, und jeden Tag zur gleichen Uhrzeit kommt Eichhörnchen Fritzchen, holt sich seine Nüsse und setzt sich dafür besonders schön in Pose (auf Lenes Instagram-Kanal kannst du einige besonders schöne Schnappschüsse bestaunen).

 

Lenes Landlust 4-01

 

Dekoliebe

 

Wenn du dich bei meiner Eingangsfrage für die Hausarbeit entschieden hast, lag´s vielleicht daran, dass du in der letzten Zeit sehr viel (um)dekoriert hast!? „Lenes Landlust“ zeigt: das ist auch im Garten möglich!

 

Lenes Landlust 9-01

 

Lene Fiebig liebt Details und dekoriert gern auch üppig, hat dabei aber immer den Garten als Ganzes im Blick. Fertig gekaufte Arrangements wirst du hier nicht finden; Lene macht alles selbst und hat auch hier den Wechsel der Jahreszeiten im Blick.

 

Lenes Landlust 12-01

 

Beim Umschauen im Garten lohnt es sich, ganz genau hinzusehen; überall kannst du hier kleine Arrangements voller Inspiration und Landlust entdecken.

 

Lenes Landlust 16-01

 

Kein Wunder, dass Lene Fiebig so viele Menschen bei Instagram und Facebook folgen und sich immer wieder neue Anregungen für die eigene Bepflanzung oder Gartendekoration holen.

 

Lenes Landlust 7-01

 

Falls du mal die echte Landlust-Luft schnuppern willst: Lene Fiebigs Garten gehört zu den „Offenen Gärten in Westfalen“, die zu festen Terminen dazu einladen, sich vor Ort Inspiration und Tipps zu holen. Aufgrund der aktuellen Situation steht der nächste Termin noch nicht sicher fest, kann aber hoffentlich zur Rosenblüte stattfinden… So kannst du auch schon mal eine ganz entscheidende Fähigkeit üben, die du als wahrer Gartenfreund garantiert noch brauchen wirst: Geduld!

 

Lenes Landlust 20-01

 

Bleib auf dem Laufenden unter: http://leneslandlust.de/

 

 

2 Kommentare zu „„LENES LANDLUST“ – INSPIRATIONEN FÜR DEINEN GARTEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s