SIMONE KOHZER UND IHR „WEINWISSEN SAUERLAND“

ODER: ES PRICKELT!

 

Bestimmt hast du auch ein Fachgebiet, in dem du dich richtig gut auskennst? Zu dem dir Sachen einfallen, von denen Andere nicht einmal wissen, dass es sie überhaupt gibt? Ich jedenfalls finde es immer total spannend, mal etwas intensiver in ein Thema einzutauchen, von dem ich so wirklich gar keine Ahnung habe. Zum Beispiel Wein. Viel mehr als „rot oder weiß“ fiel mir dazu bisher nicht ein! Aber dann habe ich eine Weinprobe bei der IHK-geprüften Sommelière Simone Kohzer aus Lennestadt-Meggen gemacht. Nun weiß ich, dass der gleiche Schaumwein anders schmeckt, wenn man ihn aus unterschiedlichen Gläsern trinkt. Und noch eine ganze Menge mehr:

 

Der Sauerländer soll Alles über Wein erfahren

 

Simone, das Sauerland ist alles Andere, nur kein Weinanbaugebiet! Trotzdem hast du „Weinwissen Sauerland“ gegründet. Welche Ideen, welches Konzept steckt dahinter? Und was sollte man im Sauerland unbedingt über Wein wissen?

Mit „Weinwissen Sauerland“ möchte ich Menschen aus unserer Region die große, faszinierende Wein-Welt auf vielfältige Weise näherbringen. Auch wenn hier kein Wein angebaut wird, so sind die Menschen doch sehr an Natur und Kultur interessiert. Das ist ein großes Potenzial! Und daraus entstehen die vielfältigsten Möglichkeiten, um mit „Weinwissen Sauerland“ unterwegs zu sein. Egal, ob privat in lockerer Runde, bei einem Fach-Seminar für Gastronomen, einem geselligen Event in geeigneter Location oder eine meiner Themenveranstaltungen – das Thema „Wein“ bietet die unterschiedlichsten Zugänge. Zum Beispiel biete ich an, im Rahmen einer Kirchenführung Weine aus ehemaligen Kirchenlagen in Kirchen des Sauerlandes zu verkosten. Hier arbeite ich mit der Kirchenführerin Anne Schultze aus Altenhundem zusammen, die entsprechend über die Hintergründe und die jeweilige Kirche informiert. Am 29. Oktober um 18:30 Uhr findet eine solche Weinprobe in der Bartholomäus-Kirche in Meggen statt. Das eignet sich sehr gut für Pfarrgemeinderäte und Chöre, aber auch privat Interessierte können sich bei mir anmelden. Etwas aktiver geht es bei der Weinwanderung auf dem Rothaarsteig zu, und bei dem geplanten Weintreff „Jetzt schlägt´s dreizehn“ im „Kulturbahnhof“ in Grevenbrück, immer an einem dreizehnten des Monats, können die Gäste Weine aus den dreizehn Weinanbaugebieten in Deutschland kennenlernen. Klar, das Sauerland ist keins davon, aber für die Menschen hier gilt das Gleiche wie für die in München oder Köln: Der Sauerländer sollte alles über Wein erfahren, was ihn persönlich interessiert!

 

Weinwissen Sauerland Schaumwein-01

 

Viele Jahre hattest du den Bioladen „Natur pur“ in Altenhundem, dann bist du mit deiner Familie für einige Jahre in die Niederlande gezogen. Gab es einen persönlichen Schlüsselmoment in Sachen Wein?

In der Zeit, in der ich den Bioladen hatte, hat mich Wein schon immer ganz besonders interessiert. Wir haben schon immer Weinproben veranstaltet, im Laden, aber auch zum Beispiel in Gärtnereien zwischen Orchideenreihen. Das kam sehr gut an, und hat mir immer großen Spaß gemacht. Als ich dann den Laden verkauft habe und mit meiner Familie in die Niederlande gezogen bin, habe ich diesen Blick über den Tellerrand hinaus auch für die berufliche Weiterbildung genutzt und mich am Deutschen Weininstitut in Koblenz als IHK-geprüfte Sommelière ausbilden lassen. Nun bin ich mit einem neuen Horizont ins Sauerland zurückgekehrt und darüber sehr glücklich!

 

simone-kohzer-im-portrait 

 

Du berätst bei Weinproben, Seminaren und Events die Menschen in Sachen Wein. Gab es vielleicht auch mal eine ganz kuriose Empfehlung?

Ich hatte noch letzte Woche ein Gespräch mit Gästen in der Gastronomie, die eine Empfehlung einer pilzresistenten Traubensorte haben wollten. Spontan fiel mir die „Sauvignac“ ein, eine neue Kreuzung von fruchtigem „Sauvignon Blanc“ und säurebetontem Riesling. Als ich spontan meine Assoziation mit den Menschen im Sauerland – etwas verschlossen, spät reifend, aber mit rosafarbenen, hartschaligen Beeren, widerstandsfähig gegen Mehltau und überaus frosthart – erzählte, mussten wir unweigerlich lachen; die Stimmung am Tisch war sofort entspannt…

 

Weinwissen Sauerland Weinprobe-01

 

Für den „gastroeuregioGuide“ bist du auch als Restaurant-Testerin unterwegs. Auf welche Komponenten achtest du besonders, wie läuft ein solcher Test ab?

Wenn ich das Restaurant betrete, gebe ich mich natürlich nicht als Testerin aus. Ich achte auf das Ambiente, den Service, die Küche… Fühle ich mich wohl mit der Einrichtung, wie ist die Beleuchtung, die Tischwäsche, das Besteck und die Speisekarte gestaltet? Ist die Kommunikation des Personals serviceorientiert, wird mir über die Karte hinaus auch eine weitere Empfehlung gegeben? Das Essen überprüfe ich auf die Frische der Zutaten und die Verwendung von Gewürzen und Kräutern, ebenso bewerte ich die Preisgestaltung in drei Abstufungen und schaue, ob die Möglichkeit der Kartenzahlung gegeben ist. Zur weiteren Bewertung gehören außerdem das Abfragen von Spezialitäten, die Außengastronomie, Barrierefreiheit, die Möglichkeiten für Reservierungen und private Feiern und, ganz wichtig, die Familienfreundlichkeit!

 

Weinprobe Weinwissen Sauerland Simone Kohzer-01

 

Bei Wein denke ich eher an einen gediegenen Abend, weniger an eine Party. Wie führst du junge Menschen zum Wein?

In solchen Runden geht es locker zu, die jungen Menschen sind ganz gespannt darauf, immer wieder neue Weine zu probieren und viele Weinanbaugebiete kennenzulernen. Natürlich hole ich die Menschen immer da ab, wo sie sind und passe mich an ihre Bedürfnisse an; egal, ob Einsteiger oder Gourmet. Zum Beispiel wurde herausgefunden, dass die jetzt erwachsene „Red-Bull-Generation“ gerne Scheurebe trinkt… Diese und andere Weine sind so facettenreich, und es macht Spaß, damit zu experimentieren!

 

Weinwissen Sauerland Schaumwein Gläser-01

 

Im Zuge deiner Ausbildung zur „Fachsommeliére Champagner“ hast du eine Facharbeit über die Wechselwirkung von Champagner und Erotik geschrieben. Warum hast du dir ausgerechnet dieses Thema ausgesucht? Und vor allem: Was war das Ergebnis?

In nahezu jeder Mediengestaltung von Schaumwein – sei es in den Printmedien, in Film und Fernsehen, in Fachartikeln, Kolumnen oder Büchern – ist die hohe emotionale Besetzung durch glamouröse, festliche, sinnliche und erotische Elemente auffallend; namhafte Champagnerhersteller nutzen entsprechend besetzte Elemente für ihre Etiketten, Werbestrategien und zur Imagepflege. Mich interessierte also in besonderer Weise die Wechselwirkung von Champagner und Erotik in Werbung und Imagepflege. Wie wird Champagner dargestellt, und wie werden wir durch bewusstes Einsetzen erotischer Elemente, beispielsweise eines roten Lippenstift, des Dekolletés und des halbgeöffneten sinnlichen Mund unbewusst manipuliert? Welche Assoziationen verbinden wir mit Champagner und Erotik? Welche sinnlich besetzten Wahrnehmungen wirken auf uns und wie? Du kannst es gleich selbst testen, indem du diesen Schaumwein aus unterschiedlichen Gläsern probierst und mir deine Eindrücke schilderst! Diese Befragung habe ich schon mit 130 Personen gemacht und dabei viele Erkenntnisse gewonnen: Unbestreitbar ist, dass Champagner der Inbegriff für Genuss und Feiern, Festlichkeit und Luxus, Sinnlichkeit und „prickelnder“ Erotik und gleichzeitig auch animierend für Körper, Geist und Seele ist. Der Mensch möchte sich abgrenzen vom Alltag, vom Gewöhnlichen abheben, den Augenblick und das Besondere erleben und genießen; egal, ob er in der Rapper-Szene lebt, in London Silvester feiert oder einen intimen Abend mit seinem Partner im Sauerland verbringt… In der Mediengestaltung werden genau diese Dinge angesprochen, hier wird nichts dem Zufall überlassend in Szene gesetzt, um den Kaufimpuls des Betrachters für einen Champagner auszulösen.

 

Weinprobe Weinwissen Sauerland-01

 

Was trinkst du selbst an einem gemütlichen Abend?

Beim Essen trinke ich gerne französische Weißweine, ansonsten ist Schaumwein immer dabei! Gerade aus dem Urlaub zurück habe ich einen prämierten Sekt aus Kroatien aus der Traubensorte „Zlahtina“, die nur in der Umgebung von Vrbnik im Osten der Insel Krk wächst, mitgebracht. Über solche Besonderheiten freue ich mich immer sehr!

 

Weinwissen Sauerland Schaumwein Cube-01 

 

Die anschließende Weinprobe überzeugte mich dann restlos, dass Wein viel mehr kann als „rot oder weiß“ – aber ich will ja nicht zu viel verraten 😉 Wenn auch du dein Weinwissen erweitern willst, schau doch mal hier vorbei:

https://weinwissen-sauerland.de/

https://www.instagram.com/weinwissen_sauerland/

Das Foto von Simone neben der großen Weinflasche wurde mit freundlicher Unterstützung von ihr zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s